top of page
  • Peter

Der letzte Tag: Gottesdienst, Abschied mit Tränen und Maria im Auto.

Leider müssen wir heute schon wieder abreisen. Gefällt uns nicht, gefällt den Kindern nicht. Vorher gibt es noch einen Gottesdienst. Wie jeden Sonntag hier. 8 Uhr. Und wie immer schleppen die Kleinen ihre Schulbänke über das gesamte Schulgelände bis in die kleine Kirche. Dort zelebriert Father Gerald den Vormittag. Es wird viel gesungen und gebetet, alles mit Inbrunst und Hingabe. Auch der kleine Martin ist ganz dabei. Wir bekommen jeder eine Ananas geschenkt, hören viel Lob an unsere großartigen Sponsoren und uns vor Ort und sind schlicht und einfach (mal wieder) sehr gerührt.



Und dann ist er da, der endgültige Abschied. Die kleine Maria will mit, sie ist einfach eingestiegen und wir wissen nicht so recht, was wir tun sollen. Ach Mensch, wir kommen doch wieder. Bald, sehr bald. Mit einem letzten Blick auf unseren Spielplatz und spielende Kinder gehts zurück nach Kampala. Übrigens eine sehr gruselige Fahrt, über 6 Stunden. Wir schweigen, hängen unseren Gedanken nach. Vor dem Abflug besorgen wir auf einem kleinen lokalen Markt noch Avocados und Mangos zum Mitnehmen.



Ein paar Eindrücke haben wir noch. Hunderte Bilder, Tausende Eindrücke und Millionen Emotionen fliegen mit uns zurück nach Deutschland. Wir werden Euch ganz viel berichten können.





51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page